Produkte

d1@krieger-peine.de


Gebrauchtes Geschirr

Shop

Tischdekoration

Tischdeckenrollen
Farbwelten
Artikelwelten
Dekorwelten
DekoSaison
Saaldeko

Gastronomiebedarf

Glas
Porzellan
Bestecke
Arcopal
Verpackungen
Papierwaren
Kuechenkleinteile
Reinigungsmittel
AmTisch
Bar-Theke
Buffet
Geschenke
Aktuell
Restposten

Themenseiten

Serviettendruck
Servietten falten


Bayern Deko
Fussball-Deko
Kochlöffel
Wertmarken

Verkauf auch an privat und Vereine. Im Gegensatz zu vielen anderen Händlern vertreiben wir unsere Plastikbecher nicht nur Kartonweise, sondern auch in einzelnen Stangen zu je nach Artikel 50, 60, 70 oder 100 Stück.

Herzlich Willkommen auf unserer Themenseite Plastik-Becher.

bitte beachten sie auch unsere Sonderseiten zu folgenden verwandten Produktgruppen

Tombola-Lose
Tombola-Lose
 Wertmarken
Wertmarken
 Pappteller
Pappteller
 Plastik-Bestecke
Plastik-Bestecke

Plastikbecher, Ausschankbecher, Thermobecher und Kaffeetassen

Bei unseren Trinkgefäßen aus Kunststoff unterscheiden wir im Wesentlichen drei verschiedene Qualitätsstufen, vor allem was die Wiederverwertbarkeit und Spülmaschinentauglichkeit angeht:

Tiefgezogene Becher aus Polypropylen oder Polystyrol

Die im Eizelhandel gängigsten Plastikbecher, vor allem die für Cola, Fanta, Mineralwasser oder Säfte meist verwendeten weißen Plastikbecher mit 0,2 Liter Inhalt, sind aus Polypropylen. Polypropylen ist einer der leichtesten Kunststoffe überhaupt, was die Transportkosten für dieses Massenprodukt auf allen Ebenen der Versorgungskette möglichst gering hält. Normalerweise ist Polypropylen ein eher harter Kunststoff, durch das Tiefziehen der Becher werden diese aber recht weich und wabbelig. Da dies bei größeren Füllmengen Probleme bereiten kann, führen wir ab 0,4 Liter Inhalt Ausschankbecher für Bier aus Polystyrol. Polystyrol ist tiefgezogen etwas formstabiler, wodurch sichergestellt ist, daß auch ein volles Glas nicht überschwappt, wenn man es in der Hand hält.

Alle diese einfachen Trinkgefäße (Kaffeetassen, Ausschankbecher, Thermobecher) sind reine Einwegprodukte und werden üblicherweise nach einmaligem Gebrauch entsorgt. Nach der letzten Neufassung der Verpackungsverordnung vom 28. August 1998 gelten diese Becher als Verpackung der in Ihnen dargereichten Getränke, was für den Betreiber der Veranstaltung die entsprechende Verpflichtung zur sachgemäßen Entsorgung beinhaltet. Für einen kurzen Zeitraum wurde die dafür fällige DSD-Gebühr (grüner Punkt) bereits von einigen Händlern abgeführt. Da dies den Kaufpreis erheblich teurer machte, und insgesamt keine einheitliche Marktsituation herzustellen war, ist man davon aber wieder abgerückt. Im Großverbraucherbereich werden deshalb nach unseren derzeitigen Kenntnisstand alle diese Becher ohne DSD-Gebühr vertrieben.

formstabile Spritzguss-Becher aus Polystyrol

Gegenüber den Tiefziehen ist der Spritzguß ein zweites Formverfahren für Kunststoffbecher. Hierbei wird das Rohmaterial Polystyrol in eine entsprechende Guss-Form eingespritzt, was insgesamt wesentlich flexiblere Gestaltungsspielräume bei der Form ermöglicht. Die Spritzgußbecher, die wir führen, das heißt vor allem die kleinen Schnapsgläser, die Champagnerflöten und die Trink"-gläser", sind insgesamt wesentlich kräftiger als die einfachen Becher. Man muß wesentlich mehr Kraft aufwenden um diese Becher mit der Hand zu zerdrücken, und der Kunsstoff splittert dann eher scharfkantig. Während die tiefgezogenen Becher in aller Regel gleich vom Kunden zerdrückt und entsorgt werden, kann es bei den Spritzgußbechern durchaus vorkommen, daß die leeren Gefäße zurück an die Theke gebracht werden.

Im Prinzip kann man diese Becher also auch ein paarmal kurz mit der Hand durchspülen, sofern nicht hygienische Gesichtspunkte dem entgegenstehen. Für öffentliche Veranstaltungen empfiehlt sich das nicht.

Spülmaschinentaugliche Trinkgefäße aus Melamin, Polypropylen und Polycarbonat

Für die Verwendung von wiederverwertbaren und trotzdem bruchsicheren Trinkgefäßen aus Kunstoff Anstelle von Glas gibt es viele Anlässe: auf Wanderungen, beim Einsatz von THW oder rotem Kreuz im Katastrophenschutz oder auch bei Großveranstaltungen wie Konzerten oder im Sport, wo die Verletzungsgefahr bei übermäßigen Alkoholkonsum vermindert werden soll. Trinkbecher aus Melamin, Polycarbonat oder auch hier etwas kräftigerem Polypropylen sind voll spülmaschinentauglich, allerdings weisen die Produkte wesentlich schneller Kratzspuren auf, als vergleichbare Gefäße aus Porzellan oder Glas.

Bei den oben abgebildeten Produkten sind diese Becher nicht dabei, denn diese Seite zielt primär auf den Bedarf von einmaligen Veranstaltungen ab. Über ein Pfandsystem wiederverwertbare Trinkgefäße in unterschiedlichen Größen finden Sie z.B. unter
http://www.gastronomiebedarf-krieger.de/Dateien/Krieger-Peine/Gastronomiebedarf/Kuechenkleinteile/Auslageschalen/Trinkgefaesse/Trinkgefaesse.html Für die Melamin-Produkte benutzen sie am besten unsere interne Produktsuchmaschine oben links mit dem suchbegriff "Melamin".

Individuelle Werbedrucke auf den oben genannten einfachen Plastikbechern sind leider erst ab Millionenauflagen möglich. Bei der letztgenannten Gruppe sieht das anders aus: sicher sind Ihnen an diversen Ständen bereits wiederverwertbare Platikbecher mit dem Werbeaufdruck verschiedener Brauereien begegnet. Sollten sie in Erwägung ziehen, Ihren Messeauftritt oder Ihr Fimenjubiläum mit einer solchen Marketingmaßnahme zu flankieren, beraten wir sie gerne unverbindlich zu den dafür anfallenden Kosten, Mindestauflagen und Produktionszeiten per Mail.